Installations Howto Apache2.2 php5 mysql5 Entwicklungsumgebung auf osx 10.4

Verfasst am von in admin, osx.

Die bei osx 10.4 mitgelieferten Apache und PHP Versionen sind mit 1.3 (Apache) und 4.4.8 (PHP) nicht gerade aktuell. Da ich mit 10.4 ansonsten zufrieden bin und ein Umstieg auf 10.5 das aktuellere Versionen bietet (noch) nicht notwendig ist, habe ich nach einem Weg gesucht mir eine aktuelle Apache2.2.x-PHP5.2.x-mysql5.x Entwicklungsumgebung zu installieren.

Das einfach zu installierende und zu verwaltende MAMP Paket scheidet aufgrund einiger Versionsrueckstaende (insbes. Apache 2.0.x) aus. Die Entwicklungsumgebung soll die Softwarestaende der installierten Webserver haben, um boese Ueberraschungen zu vermeiden (ein nicht ausreichend vorgetesteter switch von PHP 5.0 auf 5.1 hat mir diese Regel auf unangenehme Weise eingebrannt). Weiterhin sollen die restriktiven Einstellungen der Webserver soweit moeglich in der Entwicklungsumgebung dargestellt sein.

1.Schritt Installation

Eine komfortable Moeglichkeit sich die notwendigen Pakete zu installieren und ueber eine Paketverwaltung auch weiterhin aktuell zu halten bietet die Softwarekollektion macports, die zum Zeitpunkt dieses Artikels in der Version 1.6 vorliegt. Die Grundinstallation ist als „dmg“ Image zu bekommen. Nach download und Installation der Pakete werden als erstes die macports mit shell> sudo port selfupdate in einem Terminal aktualisiert. Danach wird das tool Porticus das als „dmg“ Image zu bekommen ist installiert.

Mit Porticus werden Apache+PHP+mysql installiert. Die Installation der macports erfolgt im Pfad „/opt/local/“ hier finden sich die notwendigen Konfigurationsdateien fuer Apache unter „/opt/local/apache2/conf/“ bzw. die php.ini unter „/opt/local/etc/“. Zur Verwaltung der mysql db wird das grafische tool CocoaMySQL verwendet das ebenfalls als „dmg“ Image heruntegeladen werden kann.

2.Schritt Konfiguration

Nach der Installation der Komponenten wird zunaechst der Apache konfiguriert. Dazu wird die unter „opt/local/apache2/conf/httpd.conf.sample“ in httpd.conf unbenannt. Bei Probestart des Apachen mit shell>sudo /opt/local/apache2/bin/apachectl -k start gibt es Probleme mit „mod_unique_id“ . Der Fehler [alert] (EAI 7)No address associated with nodename: mod_unique_id: unable to find IPv4 address of „<user>“ verhindert den Start des Apachen. Da ich das modul nicht benoetige, wird es auskommentiert und der Apache startet problemlos.

Nun muss php5 aktiviert werden. Das geschieht mit einfuegen der Zeilen

#enable php5
LoadModule php5_module modules/libphp5.so

am Ende der modules section
und der Definition des PHP application type

<ifmodule php5_module>
AddType application/x-httpd-php .php .php4 .php5 .phtml
AddType application/x-httpd-php-source .phps .php4s .php5s
#DirectoryIndex index.php index.php4 index.php5
</ifmodule>

in der httpd.conf

mit shell> echo "<?php phpinfo();?>" > /opt/local/apache2/htdocs/info.php wird eine Datei im document root erzeugt, mit der die Einstellungen der installierten php5 Version angezeigt werden.

Zuletzt wird der apache mit shell > sudo launchctl load -w /Library/LaunchDaemons/org.macports.apache2.plist dauerhaft als daemon eingetragen.

Zu einem vollwertigen Entwicklungssystem fehlt noch eine laufende mysql Datenbank. Initialisiert wird die Datenbank mit shell> sudo /opt/local/bin/mysql_install_db5 . Durch shell>chown -R mysql /opt/local/var/db/mysql5/ werden Schreibrechte fuer den mysqldeamon auf den datenbankverzeichnissen gesetzt.

Mit shell> /opt/local/lib/mysql5/bin/mysqld_safe & wird der mysql daemon gestartet.

Mit shell> ln -s /opt/local/bin/mysql5 /opt/local/bin/mysql wird ein Symlink gesetzt, da sonst das sehr praktische
/opt/local/bin/mysql_installation_secure script nicht durchlaeuft. Mit dem script ist es moeglich ein root passwort zu setzen, die test db zu loeschen und weitere Sicherheitseinstellungen interaktiv zu setzen. Jetzt ist es moeglich sich mit CocoaMySQL auf dem mysqlserver unter 127.0.0.1 als root mit dem gesetzten passwort einzuloggen.

3.Schritt Verwendung
Nun koennen diverse Frameworks oder PHP Applikationen unterhalb des dokument roots installiert werden. In den macports sind auch z.B. phpmyadmin enthalten. Mir hilft ein Symlink auf das „dev“ Verzeichnis in meinem $HOME Verzeichnis Zeit zu sparen.

Viel Spass mit aktuellen Versionen von Apache php und mysql, die ueber die macports stressfrei aktuell gehalten werden koennen.

Schlagwörter:

4 Kommentare to “Installations Howto Apache2.2 php5 mysql5 Entwicklungsumgebung auf osx 10.4”

  1. Sven

    Ich konnte gestern keinen Kommentar absenden.
    Warum nicht?

  2. Sven

    OK, jetzt gehts.

    dieser Teil:
    echo „“ > /opt/local/apache2/htdocs/info.php

    ließ sich nicht ausführen: permission denied. Auch sudo hilft nicht.
    Bin ich zu doof?

  3. Arnd

    Hm, ueberpruefe doch mal die Dateirechte auf dem Verzeichnis

    „/opt/local/apache2/htdocs/“

    Der befehl erzeugt die Datei, wenn sie nicht vorhanden ist, bzw. ueberschreibt sie.

  4. Webagentur

    Wie installieren ich mod_unique_id ??? Das benötige ich für mod_security. Danke!

Hinterlassen Sie eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>