last.fm – freie werbefreie online musik

Verfasst am von in internet, musik.

Der last.fm online Player ist die angenehmste Art werbefrei musik zu hoeren. Allerdings setzt die Benutzung einen DSL-Anschluss voraus. Nach der Registrierung auf der homepage kann man sich einen fuer sein jeweiliges Betriebssystem passende Version herunterladen. Der Player laesst sich dann auf die Musik „trainieren“, die man hoeren will. Die Stationen lassen sich nach Kuenstlern oder Genre auswaehlen. Der Player spielt dann „so aehnliche“ Musik. Heisst, wenn ich z.B. „dreadzone“ eingebe, dann spielt er mit ein bisschen Glück gleich Dreadzone, zumindest aber ähnliches. Es gibt die Möglichkeit Songs zu lieben oder zu bannen. Dieser Mechanismus funktioniert sehr gut. Nach ca. 2 Stunden Training hat mein last.fm Player nur noch den feinsten Reggae und Dub ausgespuckt. Auch eine kurzfristige stimmungsbedingte Portishead Session hat wundervoll funktioniert 😉

Das Projekt entwickelt sich permanent weiter, und ist auf dem besten Weg eine aehnliche Revolution wie flickr zu werden. Auch SPON ist mit lastfm.spiegel.de auf den Zug aufgesprungen.

Ich wuensche euch auch so viel Spass mit dem last.fm, wie ich ihn habe. bei mir laeuft er eigentlich staendig, wenn mein Lieblingsradio nicht an ist.

Ich moechte noch vor dem „buy from amazon“ link warnen. Dieser funktioniert gut, zu gut fuer manche Leute. Eine Bekannte von mir hat, nachdem der last.fm den (fuer sie) allerfeinsten Gothic ausgespuckt hat die naechsten Wochen zwischen 1-3 Amazon Päckchen pro TAG bekommen.

Noch keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>